Ketsch

Umweltstammtisch Revierförster Norbert Krotz erkundet zusammen mit Botanik-Spezialist Ernst Heene das Naturschutzgebiet

Suche nach Wildreben auf Rheininsel

Archivartikel

Ketsch.Bei schönstem Spätwinterwetter hatten sich die Mitglieder des Umweltstammtisches mit dem Revierförster Norbert Krotz sowie Ernst Heene vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT, Botanik) als Spezialisten für die Wildrebe auf der Rheininsel getroffen, um gemeinsam nach bislang unentdeckten Wildreben zu suchen.

Auf der Ketscher Rheininsel bilden die erfassten, rund 120 Pflanzen den

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2906 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional