Ketsch

TSG-Vereinssport

Team arbeitet an einer Exit-Strategie

Archivartikel

Ketsch.Es ist nun schon die siebte Woche des Lockdowns und damit ohne den TSG-Vereinssport. Für manche sind die Sportstunden per Liveschaltung aus dem Wohnzimmer der Übungsleiter ein Trost, in anderen Sportarten ist nicht einmal das möglich.

Das TSG-Team arbeitet nach eigenen Angaben bereits an einer Exit-Strategie, doch der Termin dafür sei im Moment noch völlig offen. Sicher sei nur, dass einige Gruppen früher als andere wieder starten könnten, da nicht in jeder Disziplin das gebotene Abstandhalten möglich sei.

Es gibt aber auch einen positiven Aspekt der Krise: Der Rasenplatz habe eine neue Bewässerungsanlage bekommen, es wurde gedüngt und nachgesät. zg

Info: Weitere Informationen unter www.tsg-ketsch.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional