Ketsch

Tischtennisclub Mitglieder votieren für neue Satzung / Vorsitzender für zwei weitere Jahre gewählt

Thomas Baro bleibt an Spitze

Archivartikel

Ketsch.Thomas Baro, der Vorsitzende des Tischtennisclubs, begrüßte im „Goldenen Lamm“ zahlreiche Mitglieder zur Hauptversammlung, die noch vor der Absagenwelle durch die Corona-Krise stattgefunden hat. Unter insgesamt elf Mitgliedern, die für ihre langjährige Treue geehrt wurden, sind acht für 40 Jahre und zwei sogar 50 Jahre dabei.

Baro hob das vielfältige Vereinsleben des Tischtennisclubs hervor. Neben den Aktivitäten an der grünen Platte wie systematischem Training, die Verbandsrunde, an der der Club mit 16 Mannschaften teilnimmt, der wiederholten Ausrichtung der Bezirksmeisterschaften zusammen mit der TTG EK Oftersheim und einer intensiven Jugendarbeit fanden auch zahlreiche gesellschaftliche Ereignisse statt wie beispielweise die Teilnahme am Maifest im Ort, Wanderungen zu Fuß und mit dem Rad, die Jugendfreizeit, die Teilnahme am Kinderferienprogramm, die Saisonabschlussfeier und anderen Sachen mehr.

Im Anschluss berichteten der zweite Vorsitzende, die Fachwarte für Damen, Herren und Jugend sowie der Vorsitzende des Vergnügungsausschusses. Sechs Herrenmannschaften, vier Damenteams – eine Seltenheit im Verband – und sechs Jugendmannschaften konnten demnach einige Erfolge vorweisen. So wurde die Badische Meisterschaft bei den Jungen U18 nach Ketsch geholt, der Klassenerhalt der ersten Damenmannschaft nach ihrem Aufstieg in die Oberliga gesichert und der Aufstieg des vierten Herrenteams in die Bezirksklasse geschafft. Als Erfolgsfaktor Nummer Eins sei das intensive und regelmäßige systematische Training zu nennen, das mit Boris Pastler als B-Trainer einen besonderen Impuls erhalten habe, wurde bilanziert. Ein weiterer Schwerpunkt der Jugendarbeit lag in der Gewinnung von Nachwuchs durch die Wiederaufnahme der Kooperation mit den Schulen.

Nach den Berichten kam es zur Vorstellung der neuen Satzung, die im Sinne der Gesetzeskonformität und mit dem Ziel der Verschlankung durch den Vorstand überarbeitet worden war. Nach kurzer Diskussion wurde die neue Satzung einstimmig beschlossen.

Danach standen die Neuwahlen an, bei denen zuerst der Vorsitzende Thomas Baro und danach der Sportwart bei den Damen, Björn Strugies, der Pressewart Peter Pfeuffer und der Kassenrevisor Jürgen Slavik in ihren Ämtern für weitere zwei Jahre bestätigt wurden.

Bereits zuvor hatte die Jugendversammlung des Tischtennisclubs den Jugendwart Sport Sandro Siegmund wiedergewählt. Ihm zur Seite wurde Marvin Martin als Beisitzer gestellt. Als Jugendvertreter wurde Jendrik Sturm gewählt. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional