Ketsch

Kirchenkino

Tochter will Muslima werden

Ketsch.„Womit haben wir das verdient?“ heißt der Film, der am Montag, 13. Mai, um 19 Uhr im Central im Mittelpunkt des Kirchenkinos steht. Die Flüchtlingsbauftragte der Enderlegemeinde Anne Ashour-Leidinger wird Gast des Abends sein.

Wenn eine pubertierende Tochter plötzlich verkündet, Muslima werden und ein Kopftuch tragen zu wollen, bietet das reichen Stoff für eine Filmkomödie. Der Film nutzt solche Chancen umfasend und bietet damit viel Gelegenheit zu lachen. Aber solche Fälle gibt es nicht nur im Film, sondern auch in der Realität. Über Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen der Fiktion dieses Films und ihrer Sicht auf die Realität wird Flüchtlingsbeauftragte Anne Ashour-Leidinger interessante Einblicke gewähren.

Im Anschluss an das moderierte Gespräch laden die Verantwortlichen des Kirchenkinos ein, bei Brot und Wein noch etwas im Central Kino zu verweilen. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Reservierungen werden online unter www.central-ketsch.de über das Anmeldeformular bis Sonntag vor Veranstaltungsbeginn angenommen. Unter diesem Link ist auch ein Trailer zum Film zu finden. Reservierte Karten sind bis 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abzuholen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional