Ketsch

Heimat- und Kulturkreis Vorstandstrio wiedergewählt

Tolle Arbeit fortführen

Archivartikel

Ketsch.Die erfolgreiche Arbeit im alten Wasserwerk soll auch 2018 mit vielseitigen Angeboten fortgesetzt werden. Das Vorstandstrio des Heimat- und Kulturkreises wurde wiedergewählt und wird durch Iris Rohr als Schriftführerin gestärkt.

Vorsitzende Ingrid Blem erinnerte im „Lavendel“ der Spvgg 06 an die vielseitigen Angebote im Heimatmuseum, das auch künftig jeden Monat meistens am zweiten Sonntag geöffnet ist. Neben der Radwanderung mit Bürgermeister Jürgen Kappenstein beispielsweise standen auch die Hobbyausstellungen im Juni sowie Oktober im Interesse der Besucher. Bei den Beiträgen zum Ferienprogramm gab es zufriedene Kinder beim Kochen, aber auch beim Herstellen von Seifen.

Solide finanzielle Grundlage

Von einer soliden finanziellen Grundlage berichtete Kassiererin Karin Schwaab trotz der hohen Ausgaben für die Ausstattung des Heimatmuseums. Peter Scholz lobte als Kassenprüfer die vorbildliche Kassenführung.

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Die Mitglieder wählten Ingrid Blem zur Vorsitzenden, Manfred Nastainczyk zum Stellvertreter und als Kassiererin Karin Schwaab wieder. Neu gewählt wurde Iris Rohr als Schriftführerin. Kassenprüfer sind Gerhard Jungmann und Peter Scholz für Otmar Fuchs und Monika Lopp. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden die Beisitzer en bloc einstimmig gewählt: Hans-Dieter Gehres, Gerda Kurbiuhn, Jürgen Tamm und Gerhard Prendke.

Ingrid Blem erläuterte die nächsten Aktivitäten: Exemplarisch seien die Pflanzenbörse am Samstag, 12. Mai, oder die Ausstellungseröffnung „66 Jahre KG Narrhalla“ am Sonntag, 10. Juni, genannt, Wer im April die Bilderschau „Alte Ketscher Geschäfte – Schulstraße“ von Peter Scholz versäumte, kann sich am Sonntag, 12. August, daran erfreuen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional