Ketsch

Flüchtlinge Kreis bestätigt große Schäden und Schimmel in der Durlacher Straße / Bewohner werden in andere Häuser in der Region verlegt

Unterkunft nach Wasserschaden für Wochen unbewohnbar

Archivartikel

Ketsch.Die vom Landkreis betriebene Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in der Durlacher Straße muss nach einem massiven Wasserschaden komplett geräumt und „einige Wochen lang“ saniert werden. Das bestätigte gestern ein Sprecher des Landratsamtes auf mehrfache Nachfrage. Demnach sind „etliche Zimmer im Erdgeschoss und Obergeschoss“ betroffen.

In diesen Räumen hat sich nach Angaben des

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2451 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional