Ketsch

Central Regisseur Stanislaw Mucha ist heute zu Gast im Kino

Unterwegs in der Ödnis

Archivartikel

Ketsch.„Kolyma – die Straße der Knochen“ ist kein Mainstreamfilm. Es ist ein Roadmovie, das erstaunt, unterhält, informiert. Regisseur Stanislaw Mucha ist sechs Monate lang in einem der unwirtlichsten Bereiche der früheren Sowjetunion herumgereist.

Für ihn selbst war es eine Reise in die eigene Familienvergangenheit, die jedoch nicht im Fokus stand. Für den Dokumentarfilm, den er im Ketscher Central Kino vorstellen wird, fanden Zusammentreffen mit unmenschlichen Naturgegebenheiten statt, mit Menschen, die dort in der Ödnis leben, mit Zeugnissen der Straflager, die es dort gab.

Eine besondere Ehre für das Central und seine Besucher: Der Filmemacher, der seine Dokumentation heute in Ketsch zeigt, wird an diesem Abend auch persönlich für seine Zuschauer vor Ort sein und Fragen beantworten. Vorstellungsbeginn ist um 19.30 Uhr. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional