Ketsch

TSG-Wanderabteilung

Von „Alter Schmelz“ zur Hardenburg

Ketsch.Die „Alte Schmelz“ in Bad Dürkheim war Ausgangs- und Endpunkt einer Wanderung der TSG-Abteilung – mit Zwischenziel Hardenburg.

Nach fünf Kilometern lud die „Dicke Eiche“ zu einer Rast ein. Es ging weiter zum einstigen Stammschloss der Grafen von Leiningen-Hardenburg, das zu Beginn des 13. Jahrhunderts von Friedrich II. von Saarbrücken gegründet wurde. Es beeindruckt heute noch durch seine monumentale Bauweise. Nach einer Stärkung in der „Lindenklause“ machte man wieder kehrt zur „Alten Schmelz“ zum individuellen Ausklang. Die Wanderführung oblag Uschi Wippert, die die Strecke optimal auf das Wetter abgestimmt hatte. Nach 14 Kilometern und 371 Höhenmetern blickte sie in ausnahmslos zufriedene Gesichter. Die nächste Aktion der Gruppe wird eine Fahrradtour im Oftersheimer Wald sein. Treffen ist am Samstag, 17. August, um 10.30 Uhr am TSG-Clubhaus. Gäste sind willkommen. Anmeldung bei Helke Schwab, Telefon 06202/ 5 77 77 05. hb

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional