Ketsch

Waldhof verhindert Kameruns Hattrick

Archivartikel

Ketsch.Beim 41. AH-Fußball-Turnier in der Ketscher Neurotthalle holte sich erstmals Harmonia Waldhof verdient den Wanderpokal und verhinderte das Triple von den Sportfreunden Kamerun. Neun befreundete Oldie-Teams waren der Einladung des Gastgebers gefolgt und spielten zwischen den Feiertagen in zwei Gruppen die Halbfinalisten aus. Die durchaus fairen Begegnungen wurden von den beiden Schiedsrichtern Zejko Vlatkovic und dem Dauerbrenner Herbert Neidinger, der schon über 20 Jahre die 06-AH „freundschaftlich pfeift“, souverän geleitet.

In der Gruppe 1 mussten der ASV Speyer, SG Waibstadt und die Spvgg 06 Ketsch nach der Vorrunde passen. Das gleiche Schicksal widerfuhr in der anderen GruppeII der TSG/Eintracht Plankstadt, VFL Neckarau und SG Tal. Die beiden Gruppensieger setzten sich auch in den beiden Halbfinals knapp durch. Harmonia Waldhof mit 2:1 über den FV Brühl und SF Kamerun mit 1:0 über FV Heiligenstein. Die Pfälzer aus dem Römerberger Ortsteil holten sich etwas überraschend Platz 3 durch ein 3:2 gegen die zuvor ungeschlagenen Brühler. Spannend und ausgeglichen verlief das Finale, das nach teilweise zu großem Einsatz der Kameruner nach regulärer Spielzeit 1:1 stand. Im Neunmeterschießen setzten sich die gut harmonierenden Waldhofer mit 5:4 durch. Bei der anschließenden Siegerehrung ließ man den gelungenen Tag in gemütlicher, aber kleiner Runde ausklingen. / tw

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional