Ketsch

Geschäftsleben Maximal 20 Kunden im Verkaufsraum bei Jörger

Warten aufs „Ärschle“

Archivartikel

Ketsch.„Gepfeffertes Ärschle“ war auf einer Tafel angeboten – doch wer es sich in der Metzgerei Jörger sogleich holen wollte, musste gestern womöglich erst einmal draußen warten: „Mehr als 20 Personen sollen nicht im Raum sein“, erklärte Christian Jörger im Gespräch mit unserer Zeitung. Wegen Corona habe man sich bereits am Montag darüber Gedanken gemacht, im Verkaufsraum mit Theke eine Maximalanzahl

...

Sie sehen 36% der insgesamt 1117 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional