Ketsch

Umweltstammtisch Mehr Bewusstsein für die Zukunft

Weniger Plastik im Alltag

Archivartikel

Ketsch.Der Umweltstammtisch diskutierte über den zunehmenden Plastikmüll. Dieser stellt für die Umwelt eines der größten Probleme dar, weil nur ein Bruchteil recycelt wird, der Großteil aber in der Müllverbrennung, auf illegalen Müllhalden, in der „Dritten Welt“ oder in der Umwelt landet. Plastik ist quasi unsterblich, zerfällt je nach Umwelteinflüssen mehr oder weniger schnell in winzige Teilchen – dem Mikroplastik – und gelangt nachgewiesenermaßen in die Lebensmittel. Abgesehen von unzähligen Tieren, die Plastikstückchen mit Nahrung verwechseln und daran sterben, schadet der Mensch auch sich selbst.

Der Umweltstammtisch appelliert, die Verwendung von Plastikartikeln so weit wie möglich einzuschränken. Die Diskussion über die Verschmutzung der Weltmeere ist groß. Auch an den Randstreifen der Landstraßen sammelt sich Müll an. In den meisten Autos gibt es Aschenbecher, so dass die Zigarettenkippen nicht aus dem Fenster geworfen werden müssen.

Mehrweg statt Einweg

In Deutschland werden pro Minute zirka 10 000 Plastiktüten (5,3 Milliarden pro Jahr) verbraucht. Dafür werden jährlich zirka 260 Millionen Liter Erdöl benötigt. Über 230 Unternehmen haben das Problem erkannt und geben keine oder nur kostenpflichtige Plastiktüten aus. Mit Einkaufstaschen und Körben hat der Kunde Alternativen. Mehrweg statt Einweg ist die Lösung. Die einmalige Verwendung von Plastik ist einerseits eine Verschwendung von Rohstoffen, andererseits verschärft sie die Müllproblematik. Auch die politisch Handelnden haben eine gewisse Vorbildfunktion. Ein gutes Zeichen sehe der Umweltstammtisch darin, im anstehenden Wahlkampf (Mehrweg-)Plakatständer an Stelle der Plastikeinweghalter zu verwenden. Letztendlich seien es Taten und nicht die Versprechen, die über die Zukunft entscheiden. Der Umweltstammtisch hofft, dass sich die Mitmenschen ihrer Verantwortung bewusst werden und zur Vermeidung von Plastikmüll beitragen. mi

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional