Ketsch

Heimat- und Kulturkreis Grüne Börse floriert und in kurzer Zeit haben Frauenmantel, Wolfsmilch und Co. neue Besitzer

Wunschpflanzen direkt aus dem Garten

Archivartikel

KETSCH.Es duftet im Hof des Anwesens in der Schillerstraße 32 nach Erde, nach Kräutern, nach Blüten. Dort findet die Pflanzenbörse des Heimat- und Kulturkreises Ketsch statt. Dessen Vorsitzende Ingrid Blem lebt hier, pflegt einen immensen, verwunschenen Garten mit einer Vielfalt an Blumen, Bäumen, Kräutern. Wie viele Ketscher dezimiert sie den Bestand an Ablegern in der aktuellen Pflanzzeit und

...
Sie sehen 17% der insgesamt 2426 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional