Ketsch

Fünfvierteläcker Bei der Grillhütte vorgesehene Ausgleichsflächen für das geplante Neubaugebiet sorgen für Unstimmigkeiten

Zu viele Eidechsen im Biotop?

Archivartikel

Ketsch.Erneut - wie beim Schütte-Lanz-Areal in Brühl und der Dammsanierung in rohrhof - sind es Eidechsen, die bei einem Bauvorhaben Stein des Anstoßes werden. Der Ketscher Umweltaktivist Günther Martin kritisiert die Ausweisung von Ausgleichsflächen für das Baugebiet Fünfvierteläcker. "So wie wir die Pläne kennen, sollen die Zauneidechsen von dem geplanten Baugebiet in einen Ersatzlebensraum beim

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4577 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel