Kommentar

Bühne frei fürs TaP!

Archivartikel

Katja Bauroth findet die Träume von Joerg Steve Mohr gar nicht so wild

Die wildesten Träume von Joerg Steve Mohr in Sachen Rokokotheater sind eigentlich gar nicht so abwegig. Eigentlich. Natürlich spielt hier Geld eine große Rolle. Wünschenswert wäre es doch, wenn die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württembergs hier beispielsweise zusammen mit dem Kultusministerium eine finanzielle Lösung finden würden – ganz im Sinne der Kunst und derer, die durch die

...

Sie sehen 31% der insgesamt 1322 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional