Kommentar

Das ist meine „Eisenbahn“

Archivartikel

Katja Bauroth plaudert über ihr Schienenmodell aus Kindheitstagen

Mich faszinieren Modelleisenbahnanlagen. Zugegeben: Der Fachjargon ist eine echte Herausforderung für mich und ich staune immer, wenn sich Menschen über Spurweiten und Nennwerte austauschen, als seien es Schuhe und Handtaschen. Ich liebe Modelleisenbahnanlagen, weil sie einfach eine eigene Welt sind, die sich ihre Konstrukteure erschaffen und dort unbeschwerte Stunden verleben – wie eine

...

Sie sehen 26% der insgesamt 1550 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional