Kommentar

„Kumpel vermisst“

Carina Troll über verloren gegangene Kuscheltiere & Co.

Wenn doch alles so einfach wäre . . . Kennen Sie die Gruppe „Kumpel vermisst?“ Diese ist auf Facebook zu finden und hilft dabei, über das Internet verloren gegangene Kuschellöwen, Plüschhasen, Schnuffeltücher und andere Lieblingsstücke von Kindern aufzuspüren. Täglich werden dort Bilder von Stofftieren gepostet, die verschollen sind und nicht mehr nachgekauft werden können. Zumeist kramt mindestens eine Mami einen Ersatz aus der Spielzeugkiste hervor, wenn sich nicht gleich mehrere Mütter melden, die sich in einer solchen Krise – und die mag es ganz sicher für viele sein – ganz solidarisch zeigen und das Lieblingsstück direkt auf den Postweg schicken. Wenn man hört, welcher Aufwand manchmal für das favorisierte Kuscheltier betrieben wird, kommt man schon ins Staunen. Eine Freundin hat neulich ihre gesamte Mülltonne durchwühlt, weil der Teddy nicht mehr zu finden und die Tochter am Boden zerstört war. Doch Hilfe eilte über Facebook herbei. Das Kind ist happy und die Mama auch. Danke, Internet!

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional