Kommentar

Schwetzinger machen das

Archivartikel

Jürgen Gruler hat bei der AVR geballte Power entdeckt

Als jetzt in einem Festzelt auf dem Gelände der Kreismülldeponie in Sinsheim die Inbetriebnahme der Biomüllvergärungsanlage gefeiert wurde (wir berichteten), war das eigentlich fast schon ein Schwetzinger Fest – oder besser gesagt, ein von Schwetzingern organisiertes.

Das fängt schon beim Geschäftsführer an, war doch Peter Mülbaier vor seinem Engagement bei der AVR Energie lange Jahre der Chef der hiesigen Stadtwerke. Auf der Rednerliste ganz vorn stand dann Landrat Stefan Dallinger, der ehemalige Schwetzinger Bürgermeister. Das Funkgerät für die wichtigsten Entscheidungen hatte Steffi Paschke in der Hand, die frühere Stadtwerke-Chefsekretärin.

Die Gesamtorganisation des Events und die Pressemappen hatte die Agentur Nassner & Geiss aus der Spargelstadt in ihren bewährten Händen. Kein Wunder, dass unser amtierender OB Dr. René Pöltl sich gleich wie zu Hause fühlte und einen munteren Plausch mit der Schwetzinger Ecke anstimmte. Und sicher scheint: Hätte noch ein Schwetzinger Unternehmen das Zelt aufgebaut, dann hätte es bestimmt nicht so arg im Wind geflattert und so für einen besseren Ton gesorgt – hundertpro!

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional