Kommentar

Systempresse? Von wegen

Archivartikel

Jürgen Gruler findet Verallgemeinerungen schlicht unverschämt

Es ist schon dreist, wie nun schon im dritten Jahr die Initiative Aufbruch 2016 in totaler Einseitigkeit Politiker und die Medien für die Flüchtlingskrise verantwortlich macht. Das Märchen von der Systempresse kann man ja in zig Internetforen und auf den Pegida-Plakaten Woche für Woche lesen. Es wird dadurch aber nicht zur Wahrheit.

Uns kontrolliert niemand. Für diese Zeitung kann ich

...

Sie sehen 40% der insgesamt 980 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional