Leserbrief

Missbrauchsskandale

Angebot und Nachfrage

Sex und Geld waren schon immer verkuppelt. Selbst die Bibel erzählt davon (Tamar und Rahab im Alten Testament, die große Sünderin im Neuen Testament). Heute fassen die Frauen nach: der Preis war zu niedrig oder wurde nicht gezahlt. Keine Rolle im nächsten und übernächsten Film!

Jede Berührung ist Geld wert. Ich rede nicht von Vergewaltigung – jedes Oper ist eines zu viel. Ich rede nicht von (nachgewiesenem) Kindesmissbrauch. Alles andere ist Kauf und Verkauf, Angebot und Nachfrage. Von Liebe oder Redlichkeit nicht die geringste Spur. Einfache Huren sind aus meiner Sicht redlich. Peter Michael Mähn, Schwetzingen

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional