Leserbrief

WM-Vorbereitung So ein Wort hat in der Zeitung nichts zu suchen

Arrogant und beleidigend

Was ist bloß los mit Ihnen und Ihrer Tageszeitung los – Frau Zietsch? In dem wohl spaßig gemeinten Artikel „Übrigens“ über das bedeutungslose Fußballvorbereitungsspiel Deutschland gegen Österreich, betiteln Sie die Österreicher – wenn Sie auch den zweiten Teil des Wortes nicht ausschreiben – als Schluchtenscheißer. Dieser Inhalt ist aus meiner Sicht arrogant und beleidigend.

Ich bemerke an dieser Stelle – ich bin Österreicherin – und kann aber dieses Wort auch nicht, wie von Ihnen angeführt, als angeblichen Kosenamen empfinden. Und ich frage mich: Was hat das überhaupt mit der Weltmeisterschaft oder mit diesem Fußballspiel zu tun?

Gerade von Ihnen als Berichterstatterin in dieser Zeitung hat mich das schon etwas erstaunt und zugleich fassungslos gemacht. Ich finde, gerade eine Zeitung und deren Berichterstatter sollten verantwortungsvoller mit solchen diskriminierenden Äußerungen umgehen.

Man darf nicht vergessen, dass Sie als Zeitung auch die Meinung der Leser bilden. Respekt und Fairness sollten immer im Vordergrund stehen, egal um welche Nation es sich handelt, ansonsten hört der Spaß nämlich auf.

Judith Bruder, Hockenheim

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional