Leserbrief

Freimaurerei Wirklich eine Schule der Menschenfreunde?

Charakterqualität beweisen

Zum Artikel „Den freien Willen des Menschen beschworen“ vom 25. November) wird uns geschrieben: Illuminati (die Erleuchteten) sind Freimaurer und geben Ideale vor, die zu einer besseren Welt führen sollen: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität. Wem das nicht reicht, es darf auch noch mehr sein: Weisheit, Stärke, Schönheit, Würde, freier Wille, edle Gesinnung, Selbsterkenntnis.

Merken Sie etwas? All diese Begriffe sind wohlklingend, fördern das innere Wohlbehagen und dienen dazu, Interessierte anzulocken. Derart eingelullt und angeleitet von den Erleuchteten, kann man diese Begriffe einüben, um sie im Alltag zu leben, wodurch man seinen persönlichen Beitrag für eine bessere Welt leisten könnte.

Freimaurerei ist eine Schule für alle, die sich in der Rolle des Menschenfreundes gefallen, aber aufgrund ihrer erbärmlichen Feigheit vor der für sie unerträglichen Ehrlichkeit niemals wahrhaftigen Menschheitsdienst leisten können. Man kann begeistert auf die verführerisch-süßliche Botschaft einsteigen oder ihr widerstehen. Auch darin zeigt sich Charakterqualität.

Jürgen Hanselmann, Victoria

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional