Leserbrief

Hausverwaltung Regeln für ein friedliches Miteinander beachten

Den Lebensabend genießen

Selbstverständlich haben wir das nicht schon als Kinder und Jugendliche gelernt, insbesondere wenn man den Zweiten Weltkrieg miterlebt und uns die Väter unseres wunderbaren Grundgesetzes die Grundlagen für unsere Demokratie geschaffen haben. Großeltern, Eltern, Lehrer, Pfarrer, Politiker haben uns als Jugendliche angehalten, mit Elan unsere Zukunft mitzugestalten, alles dafür zu tun, dass kein Krieg mehr von uns ausgeht.

Die Überschrift „Regeln für ein friedliches Miteinander“ rief diese Erinnerung in mir hervor. Nach den politischen Entwicklungen in den letzten Jahren halte ich diese Aufforderung für wichtiger denn je und ich werde diese in meinem hohen Alter kräftig unterstützen. Schon allein deswegen, weil wir uns nach 45- und 35-jähriger Berufstätigkeit unseren letzten Lebensabschnitt mit dem Kauf einer Eigentumswohnung mit Verwaltung und Gemeinschaft erleichtern wollten und hofften, so lange wie möglich darin verbringen zu können. Aber dann mussten wir erleben, wie eigentlich vernünftig, wirtschaftlich denkende Eigentümer, die auch der Gesellschaft gegenüber sozial verpflichtet sind, diese Regeln trotz Hinweisen in der Gemeinschafts- und Hausordnung, in der Teilungserklärung, die sie offensichtlich nicht kannten, einfach ignorierten.

Es wäre wünschenswert, wenn die Regeln in der Gemeinschaftsordnung mit mehr verbindlichen und unmissverständlichen Formulierungen versehen wäre, die spitzfindigen Juristen nicht so viel Gelegenheit geben, mit für Laien verwirrenden Rechtsauslegungen aus einer friedlichen Gemeinschaft unerbittliche Gegner zu machen. Dies führt zu Lügen durch Hausverwalter ohne Sachkundenachweis, ohne fachliche wie menschliche Eignung und zu bereits 16 Prozessen. Dadurch wird hoher Vermögensschaden verursacht und gesundheitliche Schäden. Die Würde des Menschen, die Prozessökonomie und effektiver Rechtsschutz werden unterlaufen. Umso wichtiger sind die Regeln für ein friedliches Miteinander.

Inge Henke, Schwetzingen

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional