Leserbrief

Krankenhaus Als Patientin gut aufgehoben gefühlt

Dickes Lob für GRN-Team

Ein ganz dickes Lob an die Schwetzinger GRN-Klinik. Ich lag schon mehrmals im Kreiskrankenhaus als Patientin mit einer schweren "COPD" (eine chronische Erkrankung mit Atemnot).

Ich musste öfters die Telefonnummer 112 wählen und schon die Sanitäter machten einen sehr beruhigenden Eindruck, so dass ich mich gleich besser fühlte.

Die Aufnahme in der Ambulanz war genauso fachlich wie menschlich sehr angenehm. Ich hatte nicht mehr so viel Angst und habe mich sehr sicher gefühlt. Die Schwestern sowie auch die Ärzte haben sich liebevoll gekümmert. Herzlichen Dank noch mal für alles.

Ich kam dann meistens auf die Station M3 + M4. Und da möchte ich den Schwestern noch mal herzlich danken für die liebevolle Betreuung und die guten positiven Gespräche, die mir sehr geholfen haben. Auch die gut organisierten Abläufe beider Stationen. Trotz der vielen Arbeit der Schwestern. Auch die Ärzte haben in einer angenehmen Art mit einem gesprochen und waren sehr besorgt, genauso wie die Schwestern. Ein ganz dickes Lob noch mal an das komplette Team.

Edith Krischa, Oftersheim

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional