Leserbrief

Apotheken Gesundheitsminister Jens Spahn sorgt mit den kostenlosen FFP2-Masken für Wirbel

Ein Versprechen und seine Folgen

Da kündigt der ehrenwerte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am 9. Dezember an, dass Menschen über 60 Jahre und andere vulnerablen Gruppen sich jeweils drei FFP2-Schutzmasken im Dezember kostenlos in den Apotheken abholen können. Zum Zeitpunkt dieser Verkündigung wussten weder die Apotheken selbst Bescheid noch der Landesapothekerverband noch die Krankenkassen!

Die Apotheken wurden an den darauffolgenden Tagen total überrumpelt und überrollt mit Anfragen, wann man denn die kostenlosen Masken abholen könne. Die Menschen gingen wirklich davon aus, dass Jens Spahn die versprochenen Masken an die Apotheken schickt und sie diese dann dort abholen können.

Die Apotheken mussten FFP2-Masken bestellen, obwohl zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal geklärt war, ob man jemals einen Cent dieser Ausgaben wieder sehen wird. Es kann sich keiner, der nicht in einer Apotheke arbeitet, vorstellen, was tagelang bezüglich dieser von Jens Spahn versprochenen kostenlosen FFP2-Masken los war! Ununterbrochen klingelnde Telefone, Kundenströme in und vor den Apotheken von über 60- bis über 80-Jährigen Risikogruppen. Alle auf der Jagd nach kostenlosen FFP2-Masken. Und: Apothekenmitarbeiter am absoluten Limit!

Die Abgabe erfolgte dann ab dem 15. Dezember. Ab dem 16. Dezember folgte jedoch der Lockdown! Oberstes Ziel laut Jens Spahn sei es, die Risikogruppen durch die FFP2-Masken bestmöglich zu schützen. Ganz toll, Herr Spahn, dass Sie dann ausgerechnet zum Lockdown die Risikogruppen in die Apotheke schicken, sich kostenlose FFP2-Masken zu organisieren, wo diese doch besser zu Hause bleiben sollten! Haben Sie eine Ahnung, was Sie da angerichtet haben? Da gibt es Menschen über 80, die mit dem Fahrrad die Apotheken abfahren, um in jeder Apotheke kostenlos drei FFP2-Masken abzugreifen. Nur, weil Sie diesen besagten Gruppen drei kostenlose FFP2-Masken versprochen haben! Und das, wo es viele gibt, die noch nicht einmal wissen, was eine FFP2-Maske ist, geschweige denn, diese überhaupt tragen werden! Aber Hauptsache man bekommt sie kostenlos.

Das war mal wieder richtig gut durchdacht, Herr Spahn!

Susanne Purkart, Reilingen

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional