Leserbrief

Vernissage Lob für Bericht

Eine Seltenheit

Bezug nehmend auf den Artikel von Maria Herlo „Landschaften aus Mythen und Träumen“ (SZ vom 13. Mai, Seite 15): Der äußerst einfühlsam und kenntnisreich geschriebene Artikel von Maria Herlo über die in der Villa Meixner ausgestellten Werke des Münchner Künstlers Fritz Hörauf ist an sich schon ein Ereignis. Solche wohlformulierten, im besten Sinne insprierenden Ausführungen sind in der heutigen Presselandschaft zur Seltenheit geworden.

Dass Sie diesem Text den gebührenden Raum gewährt, ihn schön gestaltet und großzügig bebildert hat, verdient darüber hinaus besondere Anerkennung. Ihre Arbeit zeigt, wie wichtig es ist, Kunst und Kultur in besonderem Maße zu würdigen, auch wenn – oder gerade weil – die Zeichen der Zeit in die entgegengesetzte Richtung zu deuten scheinen.

Dieses Lob möchte ich Ihnen, Maria Herlo, gerne übermitteln – nicht zuletzt als Schwetzinger, der aus heimatlicher Verbundenheit zu Schwetzingern spricht.

Jochen Winter,

Paris (Frankreich)

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional