Leserbrief

Tierhasser

Giftköder übern Zaun geworfen

In Plankstadt wurden in dieser Woche gezielt hochgiftige Köder über den Zaun in die Vorgärten der Bürger geworfen. In allen dazugehörigen Häusern leben Menschen, Kinder und Hunde. Wer macht so etwas, absichtlich und bewusst Hunde vergiften zu wollen?

Klar gibt es Menschen, die die Hunde mit ihrem Gebell stören, aber muss man dann gleich zu solchen Maßnahmen greifen? Was mag in einem solchen Kopf vorgehen? Das Schlimmste ist, dass auch die Gefährdung von kleinen Kindern in Kauf genommen wird, die neugierig, wie sie nun einmal sind, sicher auch Schaden hätten nehmen können.

Nein, mit klarem Verstand ist so etwas wahrlich nicht zu begreifen.

Meta Hertlein, Plankstadt

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional