Leserbrief

Karlstraße Anwohner sollten ihre Stellmöglichkeiten nutzen

Kaum ein freies Plätzchen

S eit zirka 20 Jahren wohne ich nun in der Karlstraße. In all den Jahren hat sich doch einiges geändert - unter anderem auch die Anzahl der Autos, die rechts und links der Karlstraße entlang parken.

Ich selbst bin ein solcher "Straßenparker" und benötige meinen Pkw täglich, um zur Arbeit und zurück zu kommen. Je später mein Feierabend ausfällt, umso schwieriger wird es, ein freies Plätzchen zu finden.

Liebe Nachbarn, sollten Sie hinter dem Haus eine Garage oder einen Stellplatz haben und Ihren Wagen trotzdem am Straßenrand parken, fände ich es total nett und sehr hilfreich, wenn Sie auf Ihre eigenen Stellmöglichkeiten ausweichen könnten.

Regine Donath, Schwetzingen

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel