Leserbrief

Die Linke

Krude Idee der Enteignung

Zum Artikel „Janine Wissler sieht Chancen für rot-rot-grün im Bund skeptisch“ in der Ausgabe vom 17. Oktober wird uns geschrieben: Auf allen Kanälen wird zurzeit die Kandidatin der Linken für den Vorsitz rumgereicht. Ihre Aussagen können nicht unkommentiert bleiben.

Die Dame meint, Wohnungsbaugesellschaften sollten verstaatlicht werden. Vor zehn Jahren haben die Sozis in Berlin tausende Wohnungen verkauft, weil kein Geld in der Kasse war. Jetzt sind die Wohnungen renoviert, da kann die Linke enteignen. Toller Kreislauf!

Wenn Deutschland Waffen verkauft, ist das „unzüchtig“. Als wir unsere Waffenexporte nach Saudi Arabien vor Jahren reduziert haben, war eine Woche später Putin dort und ist eingesprungen. Zur Not liefert auch China. Putin hat bei den Linken hier ein super Ansehen, deshalb Austritt aus der Nato und von Putin schützen lassen.

Wir Wähler müssen uns weiterentwickeln, dann verstehen wir auch die kruden Ideen der Linken und sind in der Lage, diese glorreiche Ex-SED-Partei zu wählen.

Reinhard Danz, Eppelheim

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional