Leserbrief

Sportberichterstattung

Mehr Stenogramme und andere Nationen

Seit voriger Woche finden in Berlin und Glasgow die Europameisterschaften in sieben Disziplinen statt. Im Sportteil meiner Heimatzeitung erschienen heute drei Artikel zu Erfolgen deutscher Sportler (Kugelstoßen, Schwimmen, Turmspringen). Erfolge anderer Nationen (Artikel, Ergebnisse) finden nicht statt. Es werden keinerlei Ergebnislisten veröffentlicht.

Dafür erscheint das Sportbuch mit vier Seiten Anzeigen (Frühstücksbörse). Woran das wohl liegt? Werden wir Leser nur über unsere Sportler informiert nach der Devise: „Deutschland über alles in der Welt“? Über solche Art von Berichterstattung bin ich sehr enttäuscht und empört.

Egon Adler, Schwetzingen

Anmerkung der Redaktion: Als Regionalzeitung legt die Sportredaktion des Mannheimer Morgen, der die Berichterstattung aus Berlin und Glasgow übernimmt, besonderen Wert auf das Abschneiden von Sportlern aus der Region. Leserbefragungen haben gezeigt, dass Stenogramme und Ergebnislisten nur von sehr wenigen Lesern beachtet werden. Wir versuchen das durch Porträts und Interviews mit den teilnehmenden Sportlern aus der Kurpfalz zu ergänzen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional