Leserbrief

Taufe im Blausee Lob für Besinnung auf Tradition

Nächster Schritt: das Untertauchen

Mit großem Interesse habe ich den Bericht über den Taufgottesdienst am Blausee (16. September) gelesen, denn ich habe selbst vor geraumer Zeit eine Taufe am Blausee miterlebt. Wenn Menschen ihr Leben Gott anvertrauen und dies durch die Taufe bekunden, ist das immer etwas ganz Besonderes und viel Grund zur Freude. Und der ganze Himmel freut sich mit. Es ist bezeichnend und lobenswert, dass Pfarrer Matthias Zaiss einen „Schritt zurück zur ursprünglichen Taufe“ macht. Allerdings sind weitere Schritte, zurück zur urchristlichen Taufe durch Untertauchen, angebracht. Einer konsequenten Entscheidung für Jesus Christus würde eine konsequente Taufhandlung folgen – ganz so, wie es zurzeit von Jesus, später der Apostel Gepflogenheit war. In der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, bei den Baptisten und ein paar anderen Freikirchen wird die Taufe von Anfang an in der urchristlichen Weise (Joh 3, 23; Mt 3,13-17) vollzogen.

Reiner Dürsch, Alsbach-Hähnlein

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional