Leserbrief

Südtangente Ohne Zeichen kreuz und quer über die Fahrbahn

Schüler auf Rad(ab)wegen

Seit einiger Zeit schon beobachte ich ein merkwürdiges Verhalten von Schülern der im Osten von Schwetzingen beheimateten Schulen. Diese überqueren, vom Parkplatz der Einkaufsmärkte kommend, den Überweg am Kreisel der Scheffelstraße. Danach geht es dann, meist unter Missachtung des fließenden Autoverkehrs, ein weiteres Mal über einen Überweg, diesmal über den der Südtangente.

Da dabei weder Fahrtrichtungsanzeigen gegeben werden, noch nach links oder rechts geschaut wird, kam es schon mehrfach zu nicht ungefährlichen Situationen. Von dort aus radelt dann die Armada auf der linken Seite, also gegen die Fahrtrichtung, zur Innenstadt. Querungshilfen wären ja im weiteren Verlauf zum Beispiel an der Bedarfsampel beim Bassermann-Haus, am Moltke- oder am Bismarckplatz ausreichend gegeben. Und das wäre weitaus ungefährlicher, da beampelt. Und sicherlich ohne höheren Zeitaufwand.

Zudem möchte ich darauf hinweisen, dass man in der Carl-Theodor-Straße durch auf dem Radweg angebrachte Richtungspfeile auf die Einhaltung der Fahrtrichtung ausdrücklich hinweist. Warum also nicht auch hier?

Kontrollen konnte ich bisher, weder durch die Polizei, noch durch Bedienstete des Ordnungsamtes beobachten. Ich halte diese jedoch, angesichts der Gefahrenlage, zeitnah für zwingend erforderlich! Hans-Peter Rösch, Schwetzingen

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional