Leserbrief

Ortsmitte Neulußheim

Von wegen Ergänzung

Wer hat Euch dieses Kuckucksei ins Nest gelegt?“ Das wird man von auswärtigen Bekannten gefragt, wenn das Gespräch auf die neue Ortsmitte in Neulußheim kommt. Viele Neulußheimer sagen: „Des basst net!“ Und für die Anwohner ist diese Bebauung eine Zumutung. Doch nun zum Artikel ihres Redakteurs vom 5. Januar: Von einer Ergänzung der alten Bausubstanz durch die modernen „Kubaturen“ kann keine Rede sein. Das alte Pfarrhaus, das noch ein architektonisches Gegenstück gegeben hätte, wurde bis auf jeden Rest abgerissen und das alte Schulhaus stößt so eng an einen Block, dass es kein „Gegenüber“ mehr ist.

Hier wurde gebaut, damit auf engstem Raum ohne ökologische Bedenken eine Menge Eigentumswohnungen vermarktet werden konnten. Hockenheim hat den Ausbau des Kraichbachareals als Projekt für die Zukunft dargestellt, um den Folgen des Klimawandels städtebaulich entgegenzuwirken. Hier in Neulußheim wird im Ortskern eine geballte Baumasse errichtet, die ohne ausreichende Grünflächen mit Bäumen und Sträuchern bepflanzt jeden Luftaustausch wie ein Riegel verhindert und eher für zusätzliche Erhitzung des Ortskerns sorgt. Hermann Hoffmann, Neulußheim

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional