Lokalsport

Handball-Badenliga HG II schickt Aufsteiger punktlos nach Hause

"Überlegene zweite Hälfte"

Die HG Oftersheim/Schwetzingen II erwehrte sich erfolgreich einem Gegner im Abstiegskampf der Handball-Badenliga. Mit 32:27 (14:12) gewann sie gegen die TG Eggenstein und nagelte den Aufsteiger auf dem vorletzten Rang fest.

Nach holprigem Start und einer dann etwas offensiveren 6:0-Deckungsformation bekamen die Gastgeber gegen Ende des ersten Durchgangs das Spiel allmählich in den Griff. "Da kamen wir zu dem einen oder anderen leichten Tor im Gegenstoß", blickte Trainer Frederik Fehrenbach auf die 60 Minuten zurück. "Wir haben in der zweiten Halbzeit ein überlegenes Spiel gemacht. Alle Spieler haben ihre Leistung gebracht und aus einer defensiveren Abwehr mit einem gut aufgelegten Maximilian Herb dahinter kamen wir zu einem souveränen Sieg."

Bis zum 12:12 war die TGE in der Lage, die Partie offen zu gestalten. Dann nahmen die Hausherren um Hamza Hakic, der sich inzwischen zum Dauertorschützen vom Dienst entwickelt, Fahrt auf. Über 15:12, 24:19, 28:20 und 30:22 wurde dem Herausforderer keine Chance gelassen. Die "Routiniers" (Fehrenbach) im Team, Florian Siegel (24 Jahre) und Manuel Postbiegel (26), wussten dabei ebenfalls in Angriff und Abwehr zu gefallen. "Eigentlich hätte der Sieg sogar höher ausfallen müssen", meinte der Coach. "Doch am Ende ließen wir die Zügel etwas schleifen." Dies nutzte Eggenstein zu einer belanglosen Resultatsverbesserung.

HG: Herb (1), Gärtner; Hirsch, Postbiegel (3), Demel (5), Siegel (6), Lux (4), Kalabic (2), Hakic (10/1), Lücke, Klink, Hahne (1). mj

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel