Lokalsport

2. Fußball-Bundesliga Die Verantwortlichen des SV Sandhausen wollen ihren Leistungsträger halten / Stuttgart, Hamburg und Nürnberg sollen Fühler ausstrecken

Absage an die Zhirov-Interessenten

Archivartikel

Für seinen Cheftrainer Uwe Koschinat ist Aleksandr Zhirov „nicht wegzudenken“. Dementsprechend kurzsilbig gab sich der sonst so redselige Übungsleiter des SV Sandhausen nach dem 2:1 (1:0)-Erfolg im ersten Testspiel der Saison gegen den Fußball-Regionalligisten FC Astoria Walldorf (wir berichteten), als er auf ein aufkeimendes Gerücht angesprochen wurde: Angeblich hätten die

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3460 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional