Lokalsport

Mädchen-Fußball Neulußheim bei Initiative des DFB dabei

Alle Teams sind besetzt

Archivartikel

„Fußball, das ist ein Ball, zwei Mannschaften, zwei Tore. Aber Fußball ist noch viel mehr: Zusammenhalt und vor allem Freundschaft.“ So umschreibt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die derzeitige Initiative „#nichtohnemeinemädels“.

Auch beim SC Olympia Neulußheim wird seit einigen Jahren der Mädchenfußball großgeschrieben. „In der kommenden Saison haben wir erstmals B-, C-, D- und auch E-Mädchen am Start. Es kann also jedes Mädchen in Neulußheim, egal wie alt, bei uns Fußball spielen“, verkündet SON-Jugendleiter Reiner Merkel stolz. „Mädchenfußball gehört zu einem Verein dazu und sollte keine Randerscheinung sein. Und das ist in Neulußheim auch so.“

Durch die Unterstützung der Vereinsführung, die diesen Weg gerne fördert, sowie der gut ausgebildeten Trainer und dem Förderverein, der einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der Kinder im Verein liefert, ist der Jugendfußball beim SC Olympia Neulußheim auf dem Vormarsch. „#nichtohnemeinemädels“ ist eine Aktion des DFB, um mehr Mädchen in die Vereine zu locken. wy

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional