Lokalsport

Fußball-Kreisklasse B SG Oftersheim II überrascht zum Auftakt

Als Kollektiv überzeugend

Nach dem ungewollten Umbruch bei der SG Oftersheim II vor der Saison war man sich noch unschlüssig, wo die Mannschaft in der Fußball-Kreisklasse B steht. Nach vier Spielen und sieben Punkten wird der Saisonstart allerdings als „geglückt“ verbucht.

„Ich bin selbst überrascht, dass meine Mannschaft zurzeit sehr gut oben mitspielen und den Teams von den Spitzenplätzen Paroli bieten kann“, gesteht auch SGO-Trainer Antonino Casciaro. Er wurde im Sommer auf dem Trainerstuhl als Nachfolger von Uwe Laudenklos installiert, der inzwischen das Zepter beim SC Olympia Neulußheim II schwingt, mit dem sich die Oftersheimer am vergangenen Wochenende erfolgreich maßen. „Natürlich war das ein besonderes Spiel“, blickt Casciaro auf den 4:0-Sieg zurück. „Wir haben in der vergangenen Saison sehr gut zusammengearbeitet und dann war es seine alte Mannschaft, gegen die er gespielt hat. Keine der beiden Teams wollte als Verlierer vom Platz gehen.“ Besser meisterte dieses Vorhaben die SG Oftersheim II, die einmal mehr ihre derzeitige Stärke untermauerte. Bislang kassierte die Elf von Trainer Casciaro erst zwei Gegentore, derzeit Ligabestwert. „Wir sind bislang noch nicht so arg unter Druck gekommen. Und wenn, dann haben wir das als Team gut gemeistert“, sieht Casciaro den Erfolg als Produkt des gesamten Kollektivs. Der nächste Gegner heißt nun FV 08 Hockenheim II und ist für den Trainer sehr schwer einzuschätzen. „Der Tabellenplatz kann täuschen. Sie haben gute Einzelspieler, aber wir werden alles dransetzen, dass die Punkte in Oftersheim bleiben“, sagt Casciaro. wy

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional