Lokalsport

Eishockey-Regionalliga Eppelheimer Eisbären unterliegen Spitzenreiter Zweibrücken mit 3:7 / Im Kampf um Play-off-Spiele ist Bietigheim-Bissingen der nächste Gegner

Am Ende reicht die Kraft nicht aus

Ausgerechnet in der heißen Phase im Kampf um die Play-offs der Eishockey-Regionalliga Südwest gehen John Kraiss die Spieler aus. Gegen den Spitzenreiter EHC Zweibrücken standen dem Coach des EC Eppelheim aus verschiedenen Gründen lediglich 14 Mann zur Verfügung. Die Hornets rückten indes mit drei kompletten Reihen an, nutzten ihre numerische Überzahl aus und gewannen am Ende deutlich mit 7:3

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2375 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional