Lokalsport

Jugendhandball-Bundesliga Ketsch unterliegt Dortmund

Am Schluss wird es doch noch deutlich

Archivartikel

Die A-Jugend der Ketscher Kurpfalz-Bären hat nach dem Auftaktsieg gegen den TV Verl die erste Niederlage in der noch jungen Bundesligasaison einstecken müssen. Die Handballtalente von Trainer Carsten Sender unterlagen bei Borussia Dortmund nach einem Einbruch in der zweiten Halbzeit mit 30:38 (18:18), zeigten in ihrem zweiten Spiel aber dennoch einen couragierten Auftritt.

Der Nachwuchs des deutschen Meisters setzte sich im Verlauf der ersten Halbzeit etwas ab (15:11/23.), aber die Jungbären gaben nicht auf und kamen auch dank der bundesligaerfahrenen Jule Haupt wieder heran. In den zweiten Durchgang startete Ketsch sogar besser und ging zwischenzeitlich mit 23:20 in Führung (38.).

Die Dortmunderinnen, die nach einer Auftaktniederlage schon unter Druck standen, wehrten sich aber gewaltig. Angeführt von Fiona Adam glichen sie zunächst aus und bauten in der Schlussphase den Vorsprung immer weiter aus.

Jetzt auf dem vierten Platz

In der Tabelle liegen die Jungbären hinter der noch ungeschlagenen HSG Bensheim/Auerbach (6:0 Punkte) punktgleich mit Dortmund und dem HC Gelpe/Strombach auf dem vierten Platz. Weiter geht es am Samstag, 10. Oktober, in der Eugen-Haas-Halle in Gummersbach (Anwurf: 18 Uhr).

Ketsch: Rennar, Meyer, Rothe; Winnewisser (4), Haupt (8), Herrmann (4), Schweinoch, Korinth (3), Koch (2), Sender (4), Kessler (4/2), Slomski, Stein, Boeser. mjw

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional