Lokalsport

Fußball-Kreisklasse A Siege für KSC Schwetzingen, SG Oftersheim und Olympia Neulußheim / Badenia gewinnt in Neckarhausen und findet Anschluss ans Mittelfeld

Aufsteiger Hirschacker mit erstem Erfolgserlebnis

Archivartikel

An einem überaus torreichen Spieltag der Fußball-Kreisklasse A, Staffel 1, schoben sich der KSC Schwetzingen, die SG Oftersheim und Olympia Neulußheim durch ihre Siege ins Verfolgerfeld hinter Spitzenreiter Rheinau.

SG Oftersheim – Turanspor Mannheim 5:1 (2:0)

Die Gäste, welche sich deutlich verbessert zeigten, überließen der SG das Spiel. Bereits nach vier Minuten zeigte der Referee auf den Elfmeterpunkt, da Noah Knupfer gefoult wurde. Der Strafstoß wurde vom guten Gäste-Torwart gehalten. In der Folge ließ sich die SGO aber nicht verunsichern. Timo Haupt vollendete dann die nächste Chance und brachte seine Farben in Führung (21.). Matthias Prokop erzielte kurz danach mit einem schönem Schuss aus 16 Metern den Treffer zum 2:0 (36.). Die SGO weiter im Vorwärtsgang. Die Gäste waren nur einmal kurz vor Schluss der ersten Halbzeit gefährlich, doch der Schuss ging ans Außennetz. Im zweiten Durchgang waren die Gäste aggressiver, aber die SGO hatte die erste Chance, doch Knupfer scheiterte am langen Pfosten. Nach einem Platzfehler reagierte Damian Honorowicz im SG-Tor stark. Simon Engfer setzte einen Weitschuss an die Querlatte, um kurze Zeit später nach einem schönen Angriff mit einem Direktschuss ins kurze Eck für die Entscheidung zu sorgen (56.). Die Gäste waren jetzt mehr mit dem Referee beschäftigt. Engfer wurde über rechts schön freigespielt und seine Hereingabe verwandelte Marcel Scheffler zum 4:0 (75.). Nach einem unnötigen Foulspiel hatten die Gäste Glück, das Spiel ohne Rote Karte zu beenden. Scheffler besorgte auch das 5:0 (80.), ehe Turanspor durch Samir Atali der Ehrentreffer gelang (86.).

SC Olympia Neulußheim – Spvgg 06 Ketsch II 5:3 (2:1)

Neulußheim hatte die besseren Möglichkeiten und führte durch Tore von Yannick Drexler (23.) und Adrian Bungiac (32.) bei Dennis Bauers Gegentreffer (40.) verdient zur Halbzeit mit 2:1. Nach der Halbzeit folgte zugleich das 3:1 und 4:1 durch Burak Özgül (47.) und Adem Beyaz (59.). Ketsch II legte nochmal zum 4:2 durch Ertan Yildirim nach (62.), aber kam nicht mehr ran. Neulußheim erhöhte in Person von Nick Bauer. auf 5:2 nach einem Eckball. Mit dem Schlusspfiff machte Özgür Cakiroglu für Ketsch II das 5:3 per Elfmeter. Alles in allem ein verdienter Sieg für Neulußheim.

KSC Schwetzingen – FV Brühl II 5:2 (2:1)

Vom Beginn waren die Gäste hellwach. Der KSC war zwar überwiegend in Ballbesitz, doch fand man bei den gut organisierten Brühlern die Lücke nicht. In der 7 Minute hatte sich der KSC durch eine gute Kombination über außen auf den Weg zum gegnerischen Tor gemacht und nach einer Flanke war es Sainey Sanneh, der zum 1:0 abschließen konnte (7.). Brühl II ließ sich nicht beeindrucken und machte in der 24. Minute Alagie Camara das 1:1. Zehn Minuten später war es Oguz Ünver, der aus 20 Metern zur 2:1-Führung flach einschießen konnte (36.).

Die zweite Halbzeit bot viel Tempo von Brühl II, nach einer Flanke war Muhamed Demiray der Pechvogel, der den Ball unhaltbar in eigene Tore abfälschte. Beide Mannschaften spielten ab diesem Zeitpunkt voll auf Sieg, das glückliche Ende hatte der KSC, der seine Konter erfolgreich verwertete. wy

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional