Lokalsport

Fußball-Kreispokal, 2. Runde In Unterzahl gegen Wallstadt

Aus für FV 08 und Reilingen

Das Feld der Mannschaften aus unserem Verbreitungsgebiet im Fußball-Kreispokal hat sich weiter reduziert. Weitere Berichte folgen.

Hockenheim – Wallstadt 0:5 (0:0)

Beide Teams lieferten sich eine muntere Anfangsphase – bis zur 13. Spielminute. Dann unterlief Jan Zimmermann einen Wallstädter Befreiungsschlag und wusste sich gegen den Gäste-Angreifer nur mit einer Notbremse zu helfen. Die Folge: Rot für Zimmermann und FV 08 Hockenheim knapp 80 Minuten in Unterzahl. Bis zur Pause war den Mannheimern die nummerische Überzahl nicht anzumerken. Kurz nach der Halbzeit schoss Christopher Zilavec nach einer Unachtsamkeit der Hockenheimer das 0:1 (46.). Kurz darauf verletzte sich Agron Lokaj so schwer, dass die Partie 40 Minuten unterbrochen wurde und er mit einem Krankenwagen mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch abgeholt wurde. Danach war ein Bruch im FV-Spiel und Wallstadt nutzte das aus. Markus Köhler (70., 76.), Tobias Niewerth (81.) und Steffen Krohne (90.+7) schraubten das Ergebnis auf 0:5.

Sulzbach – Reilingen 1:2 (1:1)

Reilingen musste den Kader mit „Ehemaligen“ aufstocken und tat sich beim B-Ligisten schwer. Nach einem Befreiungsschlag der Gastgeber war der SC 08 unsortiert und Artur Gugenheimer brachte den Außenseiter in Führung (19.). Kurz vor dem Pausenpfiff wurde Patrice Bechtel im Strafraum gefoult, Kevin Fritz verwandelte den Strafstoß zum 1:1 (44.). Nachdem sich im zweiten Durchgang nicht viel tat und sich eine Verlängerung abzeichnete, traf Alexander Schubert zum 1:2 (90.). wy

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional