Lokalsport

Frauenhandball, DHB-Pokal Ketsch unterliegt im Zweitrundenspiel dem Erstligsten Bayer Leverkusen / Der "Hexer" war zufrieden

Bären ärgern Favoriten in den ersten Minuten

Archivartikel

"Der klappt sonst nie!" So kommentierte Christina Wilhelm, Leistungsträgerin beim Handball-Drittligisten TSG Ketsch, jene Szene zwei Minuten vor Schluss, als sie ein Zuspiel von Josephine Körner in den Kreis springend direkt verwandelt hatte. Der klassische Kempa-Trick also. Es war das 17. und schönste Tor der Ketscher Bären im Zweitrundenspiel um den DHB-Pokal der Frauen gegen den

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3818 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel