Lokalsport

Handball Vorbereitungsspiele für Ketscher Mannschaften

Bären testen gleich doppelt

Die Handball-Anhänger der Ketscher Kurpfalz-Bären können am morgigen Samstag gleich beide Mannschaften direkt nacheinander beim Testen beobachten. Um 14 Uhr spielen die Drittliga-Juniorinnen gegen Mainz/Bretzenheim aus der Oststaffel der 3. Liga. Trainer Adrian Fuladdjusch freut sich vor allem auf den ersten Einsatz von Newcomerin Christiane Völker, die nach ihrem Urlaub so richtig auf den ersten Einsatz brennt. Welche Spielerinnen zum Einsatz kommen werden, hängt davon ab, wer von den etablierten Spielerinnen noch auf der Hängematte im Urlaub liegt.

Zwei Stunden später spielt das Tweitligateam der Bären gegen alte Bekannte, die HSG Kleenheim. Bereits vor mehreren Jahren haben sich die Ketscherinnen, damals noch in der 3. Liga West, mit dem Verein aus dem hessischen Langgöns um einen Spitzenplatz gestritten. Nach der letzten Saison war Kleenheim zwar als Meister der 3. Liga Ost zum Aufstieg in die 2. Bundesliga berechtig, verzichtete aber zu Gunsten der HSG Gedern/Nidda.

Auch bei den Bären steht noch nicht genau fest, auf wen Katrin Schneider am Samstag zählen darf und wer nicht zu Verfügung steht. Dennoch dürfen sich die vielen Fans nach dem Feuerwerk gegen Gedern/Nidda wieder auf einen unterhaltsamen Nachmittag freuen. ihb

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional