Lokalsport

Sportkegeln Eppelheimer holen sich Landesmeistertitel

Brüder Rupp zeigen sich in Bestform

Bei den badischen Einzelmeisterschaften in Lampertheim waren die Nachwuchskegler des KV Eppelheim sehr erfolgreich. Die Brüder Adrian und Fabian Rupp präsentierten sich in Bestform und konnten in ihren jeweiligen Disziplinen den Meistertitel erringen. Fabian gewann in der Klasse U10 - dort wird nur auf die Vollen gespielt - mit 1079 Kegeln (522, 557) unangefochten mit über 50 Kegeln Vorsprung vor dem Zweiten.

In der Altersklasse U14 gingen gleich fünf Eppelheimer an den Start. Adrian Rupp spielte im Vorlauf beeindruckende 472 Kegel, so dass ihn auf den anspruchsvollen Lampertheimer Bahnen noch nicht einmal sein Vereinskamerad Hendrik Erni einholen konnte. Rupp gewann mit 889 Kegeln (472, 417), Hendrik Erni holte Silber mit 868 Kegeln (449, 419).

Für DM qualifiziert

In der Altersklasse U18 gab es ein sehr knappes Finish. Nachdem Leonard Erni mit 904 Kegeln (448, 456) vorgelegt hatte, konnten ihn zwei weitere Starter nur knapp überspielen (906 und 912), nur der Karlsruher Tim Drnasin mit 955 (465, 490) konnte sich deutlich absetzen und errang Gold. Leonard Erni wurde Vierter. Fabian und Adrian Rupp sowie Hendrik und Leonard Erni sind damit für die deutschen Jugendmeisterschaften im Einzel qualifiziert, die am 2./3. Juni im heimischen Eppelheim stattfinden.

Den Sprung zur Deutschen schafften auch Sina Meschke (KV Hockenheim, U14 weiblich), Marcel Gorth (KV Plankstadt) und Kevin Thiele (KV Hockenheim), beide U14 männlich), Kim Schweikert (KV Neulußheim, U18 weiblich) sowie Achim Keilbach (KV Neulußheim) und Tim Stadel (KV Plankstadt, beide U18 männlich). mra

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional