Lokalsport

Fußball-Kreispokal Noch drei Teams aus der Gegend dabei

Brühl II ist nun Favorit

Drei Mannschaften aus unserem Verbreitungsgebiet haben den Sprung in das Viertelfinale des Fußball-Kreispokals geschafft. Neben der SG Oftersheim (A-Klasse), die sich mit dem Kreisliga-Neuling KSC Schwetzingen duelliert, ist dies auch noch der A-Ligist FV Brühl II.

Die Mannschaft von Trainer Michael Eisenhauer hat mit Weinheim II (8:1), Enosis Mannheim (4:1) und VfB Gartenstadt (5:3) drei Schwergewichte aus dem Weg geräumt. Nun sind die Brühler erstmals Favorit. Gegner ist der SC Blumenau aus der Kreisklasse B. „Sie haben zwei Spitzenteams aus der A-Klasse besiegt und überragende Ergebnisse in der Liga erzielt“, hat FV-Trainer Eisenhauer Respekt. SG Oftersheim gegen KSC Schwetzingen – dieses Duell hat es in der Vorsaison noch in der A-Klasse gegeben. Damals hatte der Kreisliga-Aufsteiger den Hardtwäldern eine empfindliche 0:4-Heimniederlage beschert. „Wir müssen den Gegner ernst nehmen. Es ist ein Kreisligist, der motiviert sein wird“, sagt SGO-Trainer Toni Casciaro. wy

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional