Lokalsport

Handball-A-Jugend HG will erste Qualirunde überstehen

Bundesliga ist wieder Ziel

Die A-Jugend-Handballer der HG Oftersheim/Schwetzingen beginnen am Wochenende mit ihrer erneute Mission Bundesliga. In Blankenloch steht die erste Vorqualifikationsrunde an, bei der sich entscheidet, wer aus Nordbaden weiter im Rennen bleibt. „Wir sind schon der Favorit“, sagt Trainer Thomas Herr vor den Duellen mit der JSG Leuterhausen/Heddesheim, der SG Nußloch und HSG Walzbachtal.

Diese Rolle erklärt sich allein schon dadurch, dass die HG das einzige Team aus diesem Quartett ist, das in der zurückliegenden Saison schon in der Bundesliga spielte und nach einer guten Rückrunde (mit 10:12 Punkten) immerhin noch den zehnten Platz in der Staffel Mitte belegte. „Und wir haben einen starken 2001er-Jahrgang“, verweist Herr auf diejenigen Akteure, die schon Bundesligaerfahrung haben und sogar schon eine tragende Rolle spielten – wie zum Beispiel Jacob Clarius, der sogar schon Einsatzzeiten im Drittliga-Männerteam bekam.

Nachrücker aus B-Jugend

Zu diesem Gerüst an Akteuren kommen noch vielversprechende Ergänzungen aus der eigenen B-Jugend wie Leon Haase und Fynn Thüre sowie mit Onur Arslan (Rhein-Neckar-Löwen) ein Neuzugang, der mit Steven Beck, das Duo auf der Spielmacher-Position bilden soll.

„Es ist nicht einfacher geworden“, sagt Thomas Herr (der jetzt mit Christoph Lahme das Trainerteam bildet)zu den Aussichten, denn die Anzahl der A-Jugend-Bundesliga-Mannschaften wurde von 48 auf 40 reduziert. Aber das Ziel ist, jetzt Erster zu werden, um dann die nächste Qualirunde zu Hause mit der dementsprechenden Zuschauerunterstützung bestreiten zu können. ali

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional