Lokalsport

Leichtathletik Neulußheimerin Juli Wollschläger wird Zweite

Couragierter Auftritt mit Silber belohnt

Archivartikel

Die weite Anreise an die Schweizer Grenze hat sich für Juli Wollschläger von der DJK Hockenheim gelohnt. Bei den badischen Leichtathletik-Meisterschaften im Lörracher Grüttpark-Stadion legte die Neulußheimerin über 800 Meter einen couragierten Lauf auf die Bahn. Bei strömenden Regen setzte sich die 14-Jährige auf den letzten 200 Metern mit ihrer hartnäckigen Konkurrentin Alicia Fischer aus Bad Säckingen vom Verfolgerfeld ab und sprintete in 2:33,42 Minuten knapp hinter Fischer als badische Vizemeisterin über die Ziellinie.

Juli Wollschläger hatte bei diesen widrigen Bedingungen ihre persönliche Bestzeit eingestellt und gewann mehr als verdient die Silbermedaille. Mit Emilia Frank, Lilly Osztfalk und Paulina Schultz sagten drei weitere qualifizierte DJK-Athletinnen aus unterschiedlichen Gründen ihre Teilnahme ab, so dass der Neulußheimerin eine weitere mögliche Medaille bei der 4 x 100-Meter-Staffel verwehrt blieb. cry/Bild: Wollschläger

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional