Lokalsport

Fußball Lebensretter Yunus Kilic vom DFB geehrt und vom SWR für weitere Auszeichnung nominiert

„Dafür hat er jeden Preis verdient“

Archivartikel

Yunus Kilic vom FC Hochstätt Türkspor ist ein Lebensretter und ein äußerst fairer Sportsmann. „Dafür hat er jeden Preis verdient“, meint Daniel Senn, dem Kilic Erste Hilfe leistete. Das sieht auch der SWR so und nominierte Kilic für die Wahl zum Sportheld des Jahres 2019. „Ab jetzt kann abgestimmt werden“, heißt es in einer Pressemitteilung des Badischen Fußball-Verbands (BFV).

Der SWR Sport sucht Sportlerinnen und Sportler in Baden-Württemberg, die im Jahr 2019 herausragende Leistungen oder Engagements erbracht haben. Es geht dabei nicht in erster Linie um Titel, Triumphe, WM-Teilnahmen, Medaillen oder Rekorde. Es geht um beeindruckende Persönlichkeiten und deren besondere Geschichten in diesem Sportjahr.

Das Aufeinandertreffen in der Kreisklasse A1 Mannheim beim FC Hochstätt Türkspor fand am 24. März statt (wir berichteten mehrfach). Es stand bereits 5:0 für den Gastgeber. Bei einem Zweikampf prallten zwei Spieler zusammen, Daniel Senn, vom SV Rohrhof blieb bewusstlos liegen. FC-Trainer Yunus Kilic erfasste die Situation und leitete unverzüglich Erste Hilfe-Maßnahmen ein, bei denen er die verschluckte Zunge aus dem Rachen des Spielers holte.

Zum großen Glück des Spielers, der keinen Schaden davon trug, in diesem Spiel jedoch nicht mehr weiterspielen konnte. Doch der SV Rohrhof hatte bereits sein Wechselkontingent ausgeschöpft. Kurzerhand nahm Kilic freiwillig einen eigenen Spieler vom Feld, um für die gleiche Anzahl an Feldspielern zu sorgen.

Von Fritz Keller geehrt

Der Schiedsrichter meldete die Aktion an den Verband mit den Worten: „Das Verhalten von Yunus Kilic zeigt eine außerordentlich faire Einstellung, welche ich so in über 15 Jahren Schiedsrichtertätigkeit nicht erlebt habe.“

Auch Kilic äußerte sich nach der Partie: „Der Spielstand war völlig egal, ich hätte genauso gehandelt, wenn es noch 0:0 gestanden hätte. In solchen Momenten ist das Spiel an sich nur noch zweitrangig. Auch bei uns in der Kabine gab es nach dem 5:0-Sieg nur ein Thema: Die Gesundheit des Rohrhofer Spielers, dem es zum Glück schon bald wieder gut ging.“ Mittlerweile kickt Daniel Senn bei der SG Oftersheim.

Dafür wurde Kilic bereits vom Kreis und Verband ausgezeichnet, zuletzt am Samstag beim Deutschen Fußball-Bund von Präsident Fritz Keller und Nordbadens Präsident Ronny Zimmermann. zg

Info: Abgestimmt werden kann auf https://bit.ly/2Qpfpff.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional