Lokalsport

Fußball-Kreisklasse B Badenia Hirschacker spielt unentschieden / Oftersheim II gewinnt gegen Altlußheim II / Rohrhof II kommt unter die Räder / Sieg für Hockenheimer

Das Rennen um Platz zwei ist neu entfacht

Nachdem der FC Badenia Hirschacker patzte und die SG Oftersheim II ein neuerliches Torfeuerwerk hinlegte, ist das Rennen um Platz zwei in der Fußball-Kreisklasse B neu entfacht.

FC Hochstätt Türkspor II -– FC Badenia Hirschacker 6:6 (4:5)

Die Hirsche begannen furios: Marcel Zahn (1.) und Angelo Racalbuto (2.) trafen früh, Murat Altuntas verkürzte kurz danach per Foulelfmeter auf 1:2 (7.). Nach Yakup Bors Ausgleich (15.) erzielte Ebrima Anko per Fallrückzieher ein Traumtor zum 3:2 (19.). Erdem Bor erzielte das 4:2 (26.). Hirschacker war nun gefordert und Marcel Zahn verkürzte auf 4:3 (35.). Vor dem Pausenpfiff war es dann noch Racalbuto, der den Spielstand auf 4:5 drehte (38., 42.). Nach dem Seitenwechsel dauerte es wiederum nur fünf Minuten, bis das 5:5 durch Erdem Bor (51.) fiel. In der 62.Minute dann der Führungstreffer für die Mannheimer durch Hussasa Makhloufi (62.). Danach hatte Hirschacker Pech mit dem Aluminium, ehe Timo Becker mit einem sehenswerten Volleyschuss das 6:6 markierte (82.). Drei Minuten später eine unschöne Szene, als ein Hochstätt-Spieler nachtrat und Rot sah (85.). Hirschacker hatte noch Chancen, das Spiel zu gewinnen, scheiterte jedoch.

SG Oftersheim II – SV Altlußheim II 7:2 (2:2)

Die SGO II blieb im ersten Durchgang unter ihren Möglichkeiten. Hamdi Anis verwandelte in der 6. Minute einen Foulelfmeter zum 0:1. In der 11. Minute flankte Niklas Schwenninger und den Abpraller konnte Simon Engfer zum 1:1 abstauben. Schwenninger verwandelte kurz danach einen Foulelfmeter – Matthias Prokop wurde gefoult – zum 2:1 (18.). Wiederum nur vier Zeigerumdrehungen später der erneute Ausgleich, als Pascal Röder in den Strafraum eindrang und zum 2:2 abschloss (22.). Schwenninger setzte danach einen weiteren Foulelfmeter an den Pfosten (33.). Nach dem Seitenwechsel zeigte die SGO II mehr Kampf. Khalil Nurzaih versenkte nach Zuspiel von Prokop zum 3:2 (49.). SGO-Schlussmann Damian Honorowicz zeichnete sich danach aus, als er einen weiteren Strafstoß parierte. Simon Engfer nach einem langen Ball von Philipp Schol (56.), Prokop nach einem schönen Alleingang (63.), Daniel Sauter per Doppelpack nach Zuspiel von Marcel Strößner (76.) und per schönem 16-Meter-Knaller (88.) schraubten das Ergebnis doch noch auf 7:2.

KSC Schwetzingen SC 08 Reilingen II ausgef. (3:0)

Der SCR II konnte keine Mannschaft stellen und musste absagen, so dass die Punkte kampflos an den KSC gehen.

SC 08 Reilingen III – Blau-Weiß Mannheim 2:3 (2:0)

Bis zur Halbzeit sah es nach den Toren von Amadou Gitteh (26.) und Sarjo Fofana (30.) gut aus für den SCR III. Dann dezimierten sich die Gäste durch eine gelb-rote Karte (60.) selbst, aber gewannen nach Toren von Björn Korbus (70., Elfmeter), Modou Jatta (80.) und Sahin Kapli (84.) doch noch mit 2:3.

DJK Fort. Ed.-Neckarhausen II – SV Rohrhof II 6:2 (4:0)

Der SV Rohrhof II war im ersten Durchgang überfordert und schläfrig, so dass die DJK II durch Tore von Taner Cetinkaya (3.), Fatih Kandogmus (4.) und Samet Kandogmus (41., 43.) bereits zur Halbzeit 4:0 vorne lag. Erst in der zweiten Halbzeit kam Rohrhof II zu mehr Torchancen, die aber nur teilweise genutzt werden konnten. Die Tore von Dustin Franiak (70.) und Tobias Neubauer (90.) brachten den Sieg der Gastgeber nicht mehr in Gefahr, die ihrerseits noch durch Fatih Kandogmus (55.) und Samet Kandogmus (86.) erfolgreich waren.

SC Olympia Neulußheim II – FV 08 Hockenheim II 1:2 (0:2)

In einer starken Anfangsphase beider Mannschaften konnten die Rennstädter in der 12. Minute in Führung gehen. Markus Ferma mit der schönen Vorarbeit auf Julian Kehrer, der im richtigen Moment abschloss. Die Gäste hatten immer wieder gefährliche Vorstöße über die Außen. Einer davon brachte das 0:2 (36.). Denis Husic konnte eine scharfe Hereingabe von Markus Joachim mit der Fußspitze an SON-Keeper Matthias Brenner vorbeispitzeln. In der zweiten Hälfte flachte das Spiel etwas ab. Neulußheim II kam zum Anschlusstreffer in der 80. Minute, als Stephan Bauer richtig stand und einen Nachschuss verwerten konnte. Danach konnte der FV II die knappe Führung über die Zeit retten.

VfL Hockenheim – Spvgg 06 Ketsch III 4:1 (1:0)

Die erste Hälfte dieses rassigen Spiels verlief weitgehend ausgeglichen. In der 34. Minute hatte Visal Y die große Chance zur Ketscher Führung, im Gegenzug netzte dafür Waldemar Braun mit einem satten 16-Meter-Schuss zum 1:0 für die Rennstädter ein. Im zweiten Durchgang machte der VfL mehr Dampf und traf durch Dimitri Sorokin (68.) und Valentin Folz (70.) nach zwei schnellen Vorstößen zum 3:0. Marcel Körner konnte nach einer Flanke von Colin Luksch aus dem Halbfeld verkürzen (80.), doch Kevin Grassel stellte mit dem 4:1 den alten Abstand wieder her, als er sich durch die 06-Abwehr tankte (82.).

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel