Lokalsport

Fußball-Kreisklasse B Knappe 3:4-Niederlage gegen Rohrhof II / Ketsch II düpiert Hockenheim II / Badenia Hirschacker glänzt mit 5:1-Erfolg

Dem SV Altlußheim II bleibt nur die Rote Laterne

Archivartikel

Ausgerechnet am letzten Spieltag musste der SV Altlußheim II durch die Heimniederlage die Rote Laterne in der Fußball-Kreisklasse B annehmen.

SC Olympia Neulußheim II – KSC Schwetzingen 1:2 (0:1)

Es war ein gutes Spiel, in dem beide Mannschaften nach vorne drängten. Neulußheim II verpasste die frühe Führung durch zwei vergebene Chancen. Lamin Cham erzielte mit einem Sonntagsschuss das 0:1 (22.). Der SON II hatte weiterhin gute Gelegenheiten und ein optisches Übergewicht, doch Cham sorgte nach einem Bilderbuchkonter für das 0:2 (60.). Kurz vor Ende stellte Stephan Bauer per Kopfball zum 1:2 (90.). Neulußheim II versuchte noch einmal alles, um das verdiente Remis zu erreichen, brachte den Ball aber nicht mehr ins Ziel.

SG Oftersheim II – VfL Hockenheim 2:2 (2:0)

In einem bedeutungslosen Spiel boten beide Teams ansehnlichen Fußball. In der 38. Minute eroberte die SGO II den Ball in der eigenen Hälfte, es wurde schnell nach vorne zu Noah Knupfer gespielt und dessen Flanke verwertete Simon Engfer gekonnt zum 1:0 (38.). Direkt nach dem Anstoß der Hockenheimer erkämpfte sich Timo Haupt den Ball, spielte schnell zu Florian Moosbauer, der das Leder zum 2:0 ins Tor spitzelte (39.). Nach dem Seitenwechsel legte Medou Ceesay einen Hockenheimer im Strafraum, den fälligen Strafstoß verwandelte Valentin Folz im Nachschuss zum 2:1-Anschlusstreffer (47.). Der VfL drückte nun, kam aber kaum zu Einschussgelegenheiten. Die SGO II hingegen hatte durch Ceesay (77.) und Damian Honorowicz (82.) noch zwei Großchancen. In der 86. Minute ging erneut ein VfL-Spieler im Oftersheimer Strafraum zu Boden. Erneut Folz verwandelte den fragwürdigen Elfmeter zum 2:2-Endstand (86.).

SV Altlußheim II – SV Rohrhof II 3:4 (1:2)

Es war ein abwechslungsreiches und ausgeglichenes Spiel, in dem die Gäste durch Daniel Bittmann das 0:1 erzielten (18.). Durch ein schön herausgespieltes Kopfballtor von Benjamin Watzlawek glich Altlußheim II aus (33.). Doch noch vor der Pause erzielte Marcus Trinkmann das 1:2 (40.). Nach dem Seitenwechsel drehten die Hausherren die Partie durch zwei schöne Tore von Hamdi Anis (52.) und Pascal Röder (71.). Sieben Minuten später stellte Sebastian Ludwig durch einen traumhaften Volleyschuss in den Torwinkel die Partie wieder auf Null (78.). Danach hatten beide Teams gute Chancen. Die größte hatten jedoch die Gastgeber, die einen Foulelfmeter nicht verwandeln konnten. Mit dem Abpfiff feierte der SV Rohrhof II durch einen Treffer von Trinkmann nach einem Eckball doch noch den 4:3-Siegtreffer (90.).

FV 08 Hockenheim II Spvgg 06 Ketsch III 1:4 (1:4)

Nach Anstoß für Ketsch III schnappte sich Hockenheims Denis Husic das Leder und versenkte es bereits nach 20 Sekunden im Gästetor zum 1:0 (1.). Doch die Sportvereinigung wusste die richtige Antwort. Marcel Körner erzielte nach Zuspiel von Sandro Schäfer das 1:1 (9.). Nach einer Ecke von Christian Schmidt köpfte Daniel Baumann ins lange Eck zum 1:2 ein (26.). Halilcan Calisir legte nach Vorarbeit von Körner umgehend das 1:3 nach (27.). Nach vor der Pause köpfte Baumann einen von Visal Y getretenen Eckstoß zum 1:4 ein (43.). Die zweiten 45 Minuten waren dann für die Galerie. Beide Teams hatten noch Gelegenheiten, doch die Ketscher Pausenführung hatte auch am Ende Bestand.

FC Badenia Hirschacker – SC 08 Reilingen II 5:1 (1:0)

Die Hirsche wollten sich mit einem Sieg verabschieden und starteten gut, einzig die Chancenverwertung blieb mangelhaft. Erst Stephan Schmidt betätigte sich in der 44. Minute als „Dosenöffner“ mit dem 1:0. In der 70. Minute bedrängte Christian Simon seinen Gegenspieler Felix Büchner, der den Ball dann ins eigene Tor schob zum 2:0. Zwei Minuten später traf Marco Obeldobel zum 3:0 (72.). In der 79. Minute wechselte sich Trainer Dennis Hardung selbst ein und benötigte keine 60 Sekunden, um auf 4:0 zu erhöhen (79.). Weitere 60 Sekunden später legte er nach schöner Flanke von Simon auf Enis Ekimci auf, der das 5:0 markierte (80.). In der Schlussphase nutzte Alexander Klein nochmal eine Unaufmerksamkeit in der Badenia-Defensive zum 5:1-Ehrentreffer (88.).

SC 08 Reilingen III – Turan. Mannheim II ausgef. (3:0)

Die Reilinger Dritte durfte beim letzten Spiel nochmal einen Sieg feiern. Dieser wird allerdings erst am grünen Tisch gutgeschrieben, nachdem der 1. FC Turanspor Mannheim II nicht zur Partie angetreten ist.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional