Lokalsport

Fußball-Kreisliga Plankstadt im Duell mit Reilingen

Den Druck wegschieben

Das Kellerduell in der Fußball-Kreisliga zwischen Plankstadt und Reilingen ist richtungsweisend: Der Sieger kann sich Luft verschaffen. Außerdem spielt der FV 08 Hockenheim am Sonntag parallel daheim gegen den VfB Gartenstadt II (Anpfiff: 14.30 Uhr). Im Interview sprechen Plankstadts Coach Heinz Beneke und Reilingens Trainer Patrick Rittmaier über die Ausgangslage.

Herr Rittmaier, Herr Beneke, wie schätzen Sie die aktuelle Lage ein?

Patrick Rittmaier: Speziell gegen Enosis haben wir es ordentlich gemacht, aber gegen Friedrichsfeld hat das Team wieder alles vermissen lassen. So bin ich nicht begeistert.

Heinz Beneke: Wir haben fünf Punkte aus den vier Partien zuletzt geholt. Die Stimmung ist gut, aber spielerisch sind wir momentan etwas von dem entfernt, was wir können.

Wie sieht es personell aus?

Rittmaier: Steffen Schmitt, Daniel Schuppel und ich sind wieder dabei und die Trainingsbeteiligung war unter der Woche hoch.

Beneke: Ich habe die Aufstellung bereits im Kopf und kann auf alle Spieler zurückgreifen.

Wie richtungsweisend wird das Duell?

Rittmaier: Das ist ein Duell auf Augenhöhe. Die Tagesform und der Siegeswille werden entscheiden. Niemand will absteigen, aber wir haben vor der Saison einen Schnitt gemacht und wenn wir es nicht schaffen sollten, dann ist das so. Deswegen sehe ich den Druck nicht bei uns.

Beneke: Ich nehme den Druck von meiner Elf, denn sobald die jungen Kerle Druck spüren, geht nichts mehr. Wir werden versuchen, unsere beste Leistung abzurufen. Ich denke, es werden Kleinigkeiten entscheiden. mjw

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional